PresseSpiegel 2014 - Aktive WEhr

04.10.2014 rtntvnews
 

Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne

04. Okt. 2014 21:54
Trittau (rtn) Oma und Opa mit den Enkeln und Eltern mit ihren Kindern: Rund 700 Trittauer zogen am Samstagabend mit klingendem Spiel, bunten selbstgebastelten Laternen und Fackeln durch die Stadt. Allen voran die Führung der Freiwilligen Feuerwehr, gefolgt von der Jugendfeuerwehr,  dem Musikzug Trittau und dem Spielmannszug aus Mölln.

Zum traditionellen Laterne-Laufen eingeladen, hatte die Trittauer Feuerwehr. Sammelpunkt war am Feuerwehrhaus. Dort hatten die Feuerwehrleute der Wehr bunte Lichterketten über den Hof gespannt, und den Grill eingeheizt. Neben Fleisch, Würstchen, Pommes und Getränken gab es auch Pfannekuchen, frisch von der Herdplatte serviert.
Nach dem Lauf durch die Stadt klang der Abend mit Musik und kameradschaftlichen Beisammensein im Gerätehaus aus.

Fotos finden Sie auf der Internetseite von rtntvnews. Klicken Sie hier.

   
02.05.2014 Feuerwehr Trittau
 

Amtsfeuerwehrfest der Feuerwehren des Amtes in Trittau mit Konzert des Musikzuges Trittau

Am Wochenende vom 09.05.2014 zum 10.05.2014 findet das Amtsfeuerwehrfest der Feuerwehren des Amtes Trittau in Trittau statt. Zu diesem Fest sind wieder alle recht herzlich eingeladen.

Jedes Jahr findet im Amt Trittau das Amtsfeuerwehrfest der Feuerwehren des Amtes statt und dieses Jahr wird das Fest von der Feuerwehr Trittau in Trittau ausgerichtet. Der Start wird sozusagen mit dem Konzert des Musikzuges der Feuerwehr Trittau am Freitag, den 09.05.2014 eingeleitet. In der Sporthalle an der Großenseer Str. findet das Konzert statt, Beginn ist um 19.30 Uhr und Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten für diese Veranstaltung kosten 8,-- € und sie werden bereits im Vorverkauf beim Getränkedienst Mertinkat, Herrenruhmweg 31 und beim AOK Kundencenter Trittau, Kirchenstr. 31 in Trittau angeboten.

Am Samstag, den 10.05.2014 findet dann das Amtsfeuerwehrfest statt. Das diesjährige Fest steht unter dem Vorzeichen der Verabschiedung des Amtswehrführers R. Dabelstein, der sein Amt nach seiner Wahlzeit abgeben wird, da er aufgrund der Altersregelungen nach dem Brandschutzgesetz für den Zeitraum der nächsten Wahlperiode altersbedingt nicht mehr vollständig zur Verfügung stehen kann.
Die Feierlichkeiten zum Amtsfeuerwehrfest beginnen um 13.00 Uhr mit dem Abmarsch der am Schützenplatz versammelten Mannschaften der Feuerwehren des Amtes mit den Einsatzfahrzeugen in Richtung Großenseer Str. durch Trittau. Um ca. 13.45 Uhr erfolgt dann die Kundgebung auf dem Festplatz, der sich auf dem Sportplatz an der Großenseer Str. in Trittau befindet. Ab ca. 15.00 Uhr weden die Schnelligkeitsübungen der Wehren mit anschließender Siegerehrung auf dem „B“ Sportplatz an der Großenseer Str. in Trittau erfolgen.
Am Abend wird dann ab 20.00 Uhr zum Feuerwehrball mit der Live-Band „back to music“ in die Sporthalle an der Großenseer Str. eingeladen. Einlass ist ab 19.00 Uhr, Eintritt: 8,-- €.

Die Feuerwehr Trittau freut sich auf viele Besucher zu den Veranstaltungen des Amtsfeuerwehrfestes 2014. Kommen Sie am 09.05. um 19.30 Uhr zum Konzert des Musikzuges der Feuerwehr Trittau und am 10.05. ab 13.00 Uhr zum Amtsfeuerwehrfest der Feuerwehren des Amtes am Abend zum Feuerwehrball ab 20.00 Uhr.

   
29.01.2014 Feuerwehr Trittau
 

Übergabe der Fluthelferorden

Am 29.01.2014 wurden zahlreiche Kameraden der Feuerwehr Trittau im Kreissitzungssaal in Bad Oldesloe für ihren Einsatz bei der Jahrhundertflut in Lauenburg unter anderem von unserem Landrat mit dem "Flut- Ehrenzeichen 2013" ausgezeichnet.

fluthelferorden

Gruppenfoto von "Jens Burmester"

   
08.01.2014

Stormarner Tageblatt

 

Zehn Einsätze mehr als im Vorjahr

Die Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Trittau war geprägt von Abschied und Umbesetzungen

Trittau
Fabian Woggan ist zum neuen stellvertretenden Gemeindewehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Trittau gewählt worden. Die Wahl wurde nötig, nachdem der bisherige zweite Mann, Ralf Mertinkat, seinen Posten aus beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte.

Die Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Trittau war geprägt von Abschied und Umbesetzungen. So war es für Bürgermeister Walter Nussel die letzte Versammlung als Dienstherr der Feuerwehr, und auch Reinhard Dabelstein aus Lütjensee nahm in seiner Funktion als Amtswehrführer zum letzten Mal an der Versammlung der Wehr teil.

Bürgermeister Walter Nussel dankte der Einsatzabteilung für die geleistete Arbeit. „Gerade die Sturmeinsätze im Herbst zeigen auf, wie wichtig es ist, sich auf die Feuerwehr verlassen zu können“, so Nussel. Dabei reiche es aber nicht aus, eine gute Ausrüstung vorzuhalten. Es komme auch auf die Bereitschaft zum Einsatz durch die aktiven Feuerwehrleute an. Nussel machte deutlich, dass die Beschaffung des neuen Einsatzfahrzeuges vom Typ HLF 20 eine gute Entscheidung gewesen sei und kündigte an, dass die Gemeinde Trittau noch in diesem Jahr wird einen neuen Gerätewagen Logistik beschaffen werde.

Insgesamt 83 mal mussten die Trittauer Blauröcke 2013 ausrücken. Das sind etwa zehn Einsätze mehr als im Vorjahr. Gemeindewehrführer Clemens Tismer dankte seinem scheidenden Stellvertreter und wies darauf hin, dass die Wehr im Mai das Amtsfeuerwehrfest ausrichte und die Vorbereitungen dafür bereits in vollem Gange seien. Ein Aushängeschild der Feuerwehr sei der Musikzug. Der stelle Jahr für Jahr sein Können bei vielen Veranstaltungen unter Beweis und die Verantwortlichen um Musikzugführer Stefan Heymann könnten besonders stolz auf ihre 11 Jugendlichen sein, die inzwischen schon mit einem eigenen Programm aufwarten. Einer allerdings wird den Musikern künftig fehlen. Egon Wachholz hat jetzt nach 62 Jahren sein Musikinstrument an die Seite gelegt und wird sich die Konzerte mit seinen 91 Jahren nur noch anhören.

Seinen letzten Bericht als Jugendwart hielt Holger Spitzkowski. Die Gemeinde habe im vergangenen Jahr die Jugendlichen angeschrieben und von den 20 Interessierten Jugendlichen, die zum Schnuppertag bei der Feuerwehr waren, sind schließlich elf Jugendliche in die Jugendfeuerwehr eingetreten. Spitzkowski wurde zum neuen Zugführer der Wehr gewählt. Seine Nachfolge tritt nun Christian Baron an, der einstimmig gewählt wurde.

Sandra Wolf und Ralf Klein erhielten das Dienstaltersabzeichen für 10 Jahre. Fabian Woggan, Dirk Kruse, Markus Grützner und Sven Omland sind 20 Jahre dabei und Rudi Nahts blickt bereits auf 50 Jahre Mitgliedschaft zurück. Jan-Oliver Ferk und Christian Baron wurden zu Löschmeistern befördert. Die Feuerwehr Trittau zählt derzeit 57 aktive Einsatzkräfte, darunter sieben Frauen.

Jens Burmester

2014_JHV_FF

Das neue Führungsduo der Trittauer Feuerwehr: Gemeindewehrführer Clemens Tismer (re)
und sein neuer Stellvertreter Fabian Woggan.

 

JHV_2014_FF

Egon Wachholz wurde für 62 Jahre aktive Mitgliedschaft im Musikzug der Feuerwehr Trittau geehrt. Nun möchte er es ruhiger angehen und wird in die Ehrenabteilung der Feuerwehr aufgenommen.

Pressebericht aus 2010, 2011, 2012, 2013